High End Gaming PC mit Wasserkühlung

Leise, cool und ultra schnell.

Beste Kühlung für maximale Performance.

Unschlagbare Performance. Ultra schnell.

Übertaktet by design.

 

Hol dir jetzt deinen xeam Gamer-PCs mit Wasserkühlung. Alle unsere wassergekühlten Gaming-PCs verwenden hochwertige Wasserkühlungen von Arctic für die CPU. Bei PC-Systemen, welche zusätzlich eine wassergekühlte GPU beinhalten verwenden wir die AIO-Lösungen der AORUS Serie von Gigabyte oder ASUS ROG Strix Modelle. Die Kühlung ist bei aktuellen Prozessoren und Grafikkarten entscheidend für die Performance. Wasserkühlungen eignen sich bestens das Thermal Throttling zu verringern oder bestenfalls zu vermeiden.

Hier findest du eine Auswahl an Gaming PCs mit Wasserkühlung

Fast alle unsere Gaming-PCs sind mit Wasserkühlung ausgestattet. Sollte in der folgenden Liste nichts Passendes dabei sein, findet sich in den jeweiligen Produktlinien bestimmt ein passender Gaming-PC. Bei Fragen oder speziellen Wünschen gerne per Mail oder Kontaktformular nachfragen.

Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-12 von 13

Aufsteigend sortieren
  1. XtremeGamer White Light

    1.790,00 €

    High-End Gaming-PC. Weiß mit Sichtfenster. RGB Beleichtung

    • Intel i5 14600 KF - 6 + 8 Kerne bis 5.3 GHz
    • RTX 4060 - Gigabyte AERO OC 8 GB
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6000 DDR5 RGB
    • 2 TB SSD - 1 x Samsung 990 Pro M.2 2 TB NVMe
    • Wi-Fi 6E 802.11ax, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • B760M Chipsatz - Gigabyte Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  2. DesignGamer White

    2.590,00 €

    Designorientierter, weißer Gaming-PC. Top Performance. Leiser Betrieb. 

    • Intel i7 14700 KF - 8 + 12 Kerne bis 5.6 GHz
    • RTX 4070 - Gigabyte GAMING OC 12 GB
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6000 DDR5 Corsair Vengeance
    • 2 TB SSD - 2 x Samsung 990 Pro M.2 1 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 6E 802.11ax, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte GAMING Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  3. XtremeGamer White

    2.690,00 €

    High-End Gaming-PC. Top Performance. Weißes Design mit Sichtfenster. Vertikal montierte Grafikkarte.

    • Intel i7 14700 KF - 8 + 12 Kerne bis 5.6 GHz
    • RTX 4070 - Gigabyte AERO OC 12 GB
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6000 DDR5
    • 2 TB SSD - 2 x Samsung 990 Pro M.2 1 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 6E 802.11ax, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  4. XtremeGamer White Pro

    3.490,00 €

    High-End Gaming-PC. Top Performance. Weißes Design mit Sichtfenster. Vertikal montierte Grafikkarte.

    • Intel i7 14700 KF - 8 + 12 Kerne bis 5.6 GHz
    • RTX 4080 Super - Gigabyte AERO OC 16 GB
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6400 DDR5
    • 3 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 1 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 6E 802.11ax, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  5. XtremeGamer White Elite

    4.750,00 €

    High-End Gaming-PC. Top Performance. Weißes Design mit Sichtfenster. Vertikal montierte Grafikkarte.

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Gigabyte AERO OC 24G
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6000 DDR5
    • 3 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 1 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  6. CineGamer Elite

    4.790,00 €

    Fürs Heimkino optimierter Gaming-PC. Maximale Performance. Leiser Betrieb. Wassergekühlte CPU und Grafikkarte.

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Gigabyte AORUS XTREME WATERFORCE 24G
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6000 DDR5 Corsair Vengeance
    • 3 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 1 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte AORUS Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  7. DesignGamer Elite White

    4.790,00 €

    Designorientierter, weißer Gaming-PC. Höchste Performance. Leiser Betrieb. Wassergekühlte CPU und Grafikkarte.

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Gigabyte AORUS XTREME WATERFORCE 24G
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6000 DDR5 Corsair Vengeance
    • 3 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 1 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte AORUS Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  8. XtremeGamer Ultra

    5.090,00 €

    Ultimativer Gaming-PC. Maximale Performance. Cooles Design. 

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Gigabyte Gaming OC 24G
    • 64 GB RAM -  2 x 32 GB PC 6000 DDR5
    • 6 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 2 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte AORUS Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  9. XtremeGamer White Ultra

    5.090,00 €

    Ultimativer Gaming-PC. Maximale Performance. Weißes Design mit Sichtfenster. Vertikal montierte Grafikkarte.

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Gigabyte AERO OC 24G
    • 64 GB RAM -  2 x 32 GB PC 6000 DDR5
    • 6 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 2 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  10. XtremeGamer White Elite - ASUS Edition

    5.090,00 €

    High-End Gaming-PC mit ASUS Grafikkarte und Mainboard. Top Performance. Weißes Design mit Sichtfenster. Vertikal montierte Grafikkarte.

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Asus GeForce® RTX 4090 24GB STRIX Gaming OC White
    • 32 GB RAM -  2 x 16 GB PC 6000 DDR5
    • 3 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 1 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - ASUS ROG STRIX Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  11. CineGamer Ultra

    5.190,00 €

    Fürs Heimkino optimierter Gaming-PC. Maximale Performance. Leiser Betrieb. . Wassergekühlte CPU und Grafikkarte.

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Gigabyte AORUS XTREME WATERFORCE 24G
    • 64 GB RAM -  2 x 32 GB PC 6600 DDR5 Corsair Vengeance
    • 6 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 2 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte AORUS Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
  12. DesignGamer Ultra

    5.190,00 €

    Designorientierter Gaming-PC. Maximale Performance. Leiser Betrieb. Wassergekühlte CPU und Grafikkarte.

    • Intel i9 14900 KF - 8 + 16 Kerne bis 6.0 GHz
    • RTX 4090 - Gigabyte AORUS XTREME WATERFORCE 24G
    • 64 GB RAM -  2 x 32 GB PC 6600 DDR5 Corsair Vengeance
    • 6 TB SSD - 3 x Samsung 990 Pro M.2 2 TB NVMe als Performance RAID
    • Wi-Fi 7 802.11be, 2,5GbE LAN, USB-C 20Gb/s, HDMI 2.1a
    • Z790 Chipsatz - Gigabyte AORUS Mainboard
    • Windows 11 Pro
    Mehr erfahren
Seite
pro Seite

Wassergekühlte Gaming PC anpassen

Wer einen neuen PC kaufen möchte, der findet häufig Konfiguratoren zu individueller Anpassung. Unsere High-End-Gaming-PCs sind perfekt geplant und optimiert. Anpassungen bieten wir nach individueller Absprache an. Gerne als Anfrage per Mail. Dadurch stellen wir sicher, dass die Anpassungen auf die anderen Komponenten abgestimmt sind.

Thermal Throttling erklärt

Beim Thermal Throttling, auch thermische Drosselung genannt, reduzieren moderne Prozessoren ihre Leistung, um Schäden durch Überhitzung zu vermeiden. Schlechte Kühlung kann beim Betrieb unter hoher Last, die zum Beispiel beim Spielen Computerspielen verursacht wird, dazu führen, dass die Leistung massiv einbricht. Dies führt zu unerwarteten Lags und FPS-Drops. Thermal Throttling tritt am häufigsten bei CPUs und GPUs auf. Es kann aber auch bei RAM, NVMe-SSDs, Chipsatz oder anderen Bauteilen vom PC-System auftreten.

Wassergekühlter PC als Lösung

Bei einem Gamer PC mit Wasserkühlung wird dem Thermal Throttling entgegengewirkt. Es gilt jedoch nicht nur die CPU und GPU zu betrachten, sondern auch die Kühlung der restlichen Komponenten muss betrachtet werden. Wir verfolgen hier den Ansatz eines ganzheitlichen Kühlsystems, welche folgende Aspekte berücksichtig und optimiert. Wir unterscheiden bei unseren PCs zwischen 2 Bauformen.

Wasserkühlung der CPU nach oben ausblasend

Bei dieser Bauform wird die Abwärme der CPU durch eine Wasserkühlung direkt abgeführt. Die Wärme wird durch einen großen Radiator an der Oberseite des Gehäuses nach außen transportiert. Dadurch bleibt die Wärme den anderen Komponenten fern. Der Airflow im Gehäuse wird nicht beeinträchtigt

Vorteile:

  • Abwärme der CPU wird direkt nach außen geführt
  • Keine Beeinträchtigung des Airflows für die anderen Komponenten
  • Platz für eine zusätzlich Wasserkühlung der GPU im Frontbereich des Gehäuses

Nachteile:

  • Großes Gehäuse notwendig
  • Bei Aufstellen des PC muss ausreichen Platz nach oben sein

Wo setzen wir diese Lösung ein?

  • Bei Gaming PCs, welche über eine wassergekühlte GPU verfügen
  • Bei Rechnern, welche mit einem Intel Core i9 (14900K oder 14900KF) ausgestattet sind.
  • Bei Rechnern mit Intel Core i7 (14700K oder 14700KF), welche in einem Gehäuse mit ausreichendem Platz verbaut werden.

Wasserkühlung der CPU von vorne einblasend

Bei dieser Variante wird der Radiator der Wasserkühlung an der Vorderseite des Gehäuses eingebaut. Die Luft wird von der Vorderseite in das Gehäuse geblasen. Durch Lüfter an der Rückseite wird die Abluft nach hinten rausgeleitet. Zusätzliche, optionale Lüfter an der Oberseite leiten zusätzlich Abluft nach oben aus dem Gehäuse heraus. 

Vorteile:

  • Kleinere Gehäuse möglich
  • Nicht so viel Platz oberhalb vom Gehäuse notwendig

Nachteile:

  • Kühlleistung nicht so effizient
  • Keine GPU mit Wasserkühlung möglich

Wo setzten wir diese Lösung ein?

  • Bei kleinen Gehäusen, welche im oberen Teil nicht ausreichend Platz für einen Radiator bieten
  • Bei Systemen mit Intel Core i7 (14700K / 14700KF) und Intel Core i5 (14600K / 14600KF) 

Ergebnisse unseres Testlabors

Um die maximale Leistung eines wassergekühlten Systems zu gewährleisten haben wir die verschiedenen Bauformen in Kombination mit unterschiedlichen AIO Wasserkühlungen Stresstests unterzogen. Dabei wurde geprüft mit welcher Bauform und welche Kühlung ein optimales Ergebnis erzielt werden kann. Nicht getestet wurden AMD Ryzen CPUs, da wir diese derzeit nicht anbieten.

Thermal Throttling Intel Core i9

Auf Basis unseres CineGamer Ultra wurde eine AIDA64 Stresstest für 10 Minuten durchgeführt. Der CineGamer Ultra hat die Bauform 1. Also CPU-Abluft nach oben aus dem Gehäuse hinaus. 

Es wurden unterschiedlichen Größen von AIO-Wasserkühlungen der Hersteller be quiet, Arctic und Fractal Design getestet. Zum Vergleich wurde auch ein Luftkühler verwendet.

Kühlung Max. Throttling Erstes Throtting in Sekunden ab Start Lautsärtke dB
be quiet! Dark Rock Pro 5 (Luftkühlung) 17 % 35 s 38,9
Fractal Lumen S28 6 % 50 s 44,6
Arctic Freezer II 240 9 % 45 s 37,1
Arctic Freezer II 280 4 % 60 s 36,2
Arctic Freezer II 360 4 % 65 s 39,6
be quiet Silent Loop 2 280 5 % 55 s 46,3
Artic Freezer II 420 2 % 70 s 40,2

 

Bei Artic Freezer II 420 musste das Gehäuse offen bleiben, da der Radiator nicht in das Gehäuse des CineGamer Ultra passt. Evtl. ist das reduzierte Thermal Throttling im Bezug auf den Arctic Freezer II 280 auch darauf zurückzuführen.

Der Test zeigt deutlich, dass im Falle des Intel Core i9 eine Wasserkühlung zwingend erforderlich ist, um das Thermal Throttling weitestgehend zu verhindern.  Erstaunlich ist, dass die Geräuschentwicklung und Kühlleistung je nach Hersteller und Modell sehr unterschiedlich ausfällt. Das Ergebnis zeigt auch eindeutig, dass die Artic Freezer II eine deutlich geringere Geräuschentwicklung haben als die Konkurrenzmodelle. Wir verwenden daher die AIO-Wasserkühlungen von Arctic.

Thermal Throttling Intel Core i7

Test mit dem Prozessor Intel Core i7 14700K / 14700KF haben gezeigt, dass die Wasserkühlung Arctic Freezer II 280 in der Lage ist den Prozessor ausreichend zu kühlen. Die CPU wird bei voller Last maximal 70 Grad heiß. Ein Thermal Throttling tritt bei dieser Konfiguration mit dem Intel Core i7 nicht auf.

Thermal Throttling Intel Core i5

Noch bessere Kühlleistung werden beim Intel Core i5 14600K / 14600KF erreicht. Die Arctic Freezer II 240 hat keine Mühe den Intel i5 zu kühlen. Selbst bei voller Last werden 40 Grad nicht überschritten. Die Wasserkühlung muss hier nur im mittleren Bereich betrieben werden. Das Ergebnis ist eine geringe Geräuschentwicklung und beste Performance.

Thermal Throttling der NVIDIA GeForce RTX 4090

Bei den von uns eingesetzten, wassergekühlten NVIDIA RTX Karten von Gigabyte und ASUS konnten wir kein Thermal Throttling feststellen. Die Karten laufen unter Höchstlast bei moderaten 60 Grad Kerntemperatur. Nicht getestet wurden von uns AMD Radeon Karten, da wir diese derzeit nicht anbieten. 

Haltbarkeit, Wartung und Garantie der Wasserkühlungen

Hochwertige Komponenten versprechen eine lange Lebensdauer. Wir setzten bei allen Bauteilen ausschließlich auf etablierte Markenprodukte. Die Arctic Freezer II Serie wurde bereits mehrfach für Ihre Leistung und Betriebsruhe ausgezeichnet. Effiziente Pumpe, welche über PWM geregelt und in der Drehzahl angepasst werden kann. Ein Radiator der Premiumklasse mit 38mm dicke und hoher Lammellendichte sorgt für deutlich bessere Kühlung als bei Alternativprodukten. Hochwertige Schläuche verhindern die effektiv das Verdunsten von Kühlflüssigkeit. Ein Nachfüllen der Wasserkühlung wird dadurch überflüssig. Das Arctic 6 Jahre Garantie auf die Liquid Freezer II Serie anbietet, zeigt, dass dieses Produkt sehr haltbar ist.
Auf Custom Wasserkühlungen verzichten wir bewusst, da diese in der Wartung, Haltbarkeit und Garantie nicht an die AIO-Lösungen von Arctic heranreichen. Custom Wasserkühlungen dienen meist nur der Optik und erzielen nur mit guter und aufwendiger Planung eine höhere Leistung als die von uns eingesetzten AIO-Kompaktwasserkühlungen.

Gamer PC mit Wasserkühlung kaufen oder nicht?

Moderne Wasserkühlungen sind wartungsfrei und bieten eine deutlich bessere Kühlung als Luftkühler. Bei High-End-PCs ist der Aufpreis für eine Wasserkühlung gering. Garantie und Lebensdauer sind auf einen Betrieb von 6 Jahren oder mehr ausgelegt. Daher empfehlen wir die Verwendung von Wasserkühlungen.

xeam® optimized

Unsere Gaming-PCs werden speziell optimiert und getestet. xeam® optimized steht für unseren Anspruch an höchste Performance, Qualität und Kundenzufriedenheit. Unsere Gaming-PCs sind nicht von der Stange und werden einfach nur zusammengeschraubt. xeam® optimized beinhaltet:

Performance Tuning / Overclocking

Die übertaktungsfähigen Komponenten werden von uns für bestmögliche Leistung und Stabilität des Systems konfiguriert. Dies beinhaltet unter anderem die Aktivierung und Konfiguration des XMP (Extreme Memory Profile), Konfiguration der Overcklocking Einstellungen für CPU und Grafikkarte, sowie die Performance RAID Konfiguration der M2 NVMe SSDs, sofern mehr als eine SSD im System verbaut ist.

Last- und Stabilitätstest

Jedes PC-System wird bei uns auf vor der Auslieferung auf Herz und Nieren getestet. Der Last- und Stabilitätstest stellt sicher, dass:

  • das System auch unter Volllast stabil ist
  • Tuning und Overclocking korrekt funktionieren
  • Die Kühlung des Systems genug Leistung bringt
  • Alle Komponenten funktionieren und keine Fehler haben

Optimierung der Kühlung und Lüfter

Eine optimale Kühlung des Gaming-PC ist Grundvoraussetzung für hohe Performance. Es gilt, das Thermal Throttling weitestgehend zu vermeiden. Gleichzeitig können aber die Geräusche der Lüfter stören oder sogar nervend werden. Wir passen die Lüfterkurven so an, dass der Gaming-PC möglichst leise arbeitet, ein häufiges hoch- und herunterfahren der Lüfter vermieden wird, aber dennoch immer ausreichend Kühlleistung zu Verfügung steht. Mit einem Schallpegelmesser wird der Geräuschpegel des Spiele-PC gemessen. 

Aktuelle Software, Firmware und BIOS

Selbstverständlich wird der Gaming PC mit den aktuellen Updates und Treibern vorinstalliert ausgeliefert. Firmware und BIOS werden ebenfalls vor der Auslieferung aktualisiert.

Prüfprotokoll

Jeder Gamer-PC wird vor der Auslieferung nochmals separat einem Check unterzogen. Das Prüfprotokoll legen wir bei. 

xeam® individual

Individuelle Anpassung - Ja, aber mit persönlicher Absprache und Beratung!

Wer einen neuen PC kaufen möchte, der findet häufig PC-Konfiguratoren zu individueller Anpassung. Unsere High-End-Gaming-PCs sind perfekt geplant und optimiert. Anpassungen bieten wir nach individueller Absprache an. Gerne als Anfrage per Mail. Wir stellen dadurch sicher, dass:

  • Anpassungen auf die anderen Komponenten abgestimmt sind
  • Es keine Kompatibilitätsprobleme gibt
  • Andere Komponenten nicht beeinträchtigt werden
  • Unsere Performance Optimierungen weiterhin greifen
  • Die Kühlung und Lautstärke weiterhin unseren Qualitätsanforderungen entspricht
  • xeam® optimized auch für den individuell angepassten Gamer-PC möglich ist

Wasserkühlung FAQ

Was ist eine Wasserkühlung und wie funktioniert sie?

Eine Wasserkühlung dient zur Kühlung von PC-Komponenten. Am häufigsten werden CPUs mit einer Wasserkühlung ausgestattet. Eine Wasserkühlung kann auch bei High-End-Grafikkarten sinnvoll sein. Es gibt auch spezielle Mainboards und weitere Komponenten, welche mit einer Wasserkühlung ausgestattet werden kann. Durch die Verwendung von Wasser oder einer speziellen Kühlflüssigkeit, die durch Schläuche und Kühlblöcke zirkuliert werden die Komponenten effizient gekühlt. Das Wasser absorbiert die Wärme von den Komponenten und wird dann durch einen Radiator geleitet, wo es abgekühlt wird, bevor es erneut zirkuliert. Zur Zirkulation kommt meisten eine Pumpe zum Einsatz.

Warum sollte ich eine Wasserkühlung für meinen Gaming-PC in Betracht ziehen?

Wasserkühlungen bieten im Vergleich zu Luftkühlern oft eine bessere Kühlleistung, da Wasser eine höhere Wärmekapazität hat als Luft. Das bedeutet, dass eine Wasserkühlung in der Regel effektiver dabei ist, die Temperaturen niedrig zu halten, besonders bei stark übertakteten Systemen oder bei intensiver Nutzung über längere Zeiträume. Durch Platzierung des Radiator direkt am Rand des Gehäuses kann die Abluft direkt nach außen geleitet werden.

Ist eine Wasserkühlung schwer zu installieren?

Die Installation einer Wasserkühlung erfordert etwas mehr Aufwand und Know-how im Vergleich zu Luftkühlern, da sie Schläuche, Pumpen, Kühlblöcke und einen Radiator umfasst. Allerdings bieten viele Hersteller heutzutage All-in-One-Wasserkühlungslösungen an, die relativ einfach zu installieren sind und keinen Zusammenbau erfordern. Die AIO-Wasserkühlungen sind häufig nur für die CPUs. In wenigen Fällen für Grafikkarten verfügbar. Es gibt hier auch deutliche Qualitätsunterschiede. Je nach Gehäuse muss eine AIO-Wasserkühlung zerlegt und umgebaut werden.

Welche Komponenten benötige ich für eine Wasserkühlung?

Für eine grundlegende custom Wasserkühlung benötigen Sie normalerweise folgende Komponenten:

  • CPU- oder GPU-Kühler (je nachdem, welche Komponente Sie kühlen möchten)
  • Radiator
  • Lüfter für den Radiator
  • Pumpe
  • Schläuche
  • Kühlflüssigkeit

Gibt es Risiken bei der Verwendung einer Wasserkühlung?

Wasserkühlungen können potenziell undicht werden, was zu Wasserschäden an Ihren PC-Komponenten führen kann. Es ist wichtig, hochwertige Komponenten zu verwenden und die Installation sorgfältig durchzuführen, um dieses Risiko zu minimieren. Regelmäßige Wartung ist ebenfalls wichtig, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Einige Hersteller bieten wartungsfreie Systeme mit Garantie für das Gesamtsystem an.

Sind Wasserkühlungen leiser als Luftkühler?

In der Regel ja. Da Wasserkühlungen effektiver sind, die Wärme von den Komponenten abzuführen, müssen die Lüfter nicht so schnell laufen wie bei Luftkühlern, was zu einem leiseren Betrieb führt. Allerdings hängt die Lautstärke auch von der Qualität der Lüfter und der Pumpe ab. Wir verbauen möglichst leise und qualitativ hochwertige Wasserkühlungen. Die genauen Lautstärken finden sie weiter oben. 

Kann ich meine Grafikkarte und meinen Prozessor mit derselben Wasserkühlung kühlen?

Ja, das ist möglich. Es gibt Wasserkühlungskits, die sowohl CPU- als auch GPU-Kühler enthalten und die Möglichkeit bieten, beide Komponenten mit demselben System zu kühlen. Diese sind aber Custom-Läsungen und nicht wartungsfrei. Wir verbauen deswegen 2 separate, wartungsfreie Wasserkühlungen.

Welche Vorteile bietet eine individuell zusammengestellte Wasserkühlung im Vergleich zu einer All-in-One-Lösung?

Eine individuell zusammengestellte Wasserkühlung bietet in der Regel eine bessere Kühlleistung und Flexibilität, da Sie die Komponenten nach Ihren eigenen Bedürfnissen und Präferenzen auswählen können. Sie können auch hochwertigere Teile verwenden, die möglicherweise eine längere Lebensdauer haben als vorgefertigte Lösungen. AIO-Lösungen haben den Vorteil, dass diese oft wartungsfrei sind. Mit einer Garantie von 6 Jahren ist die Artic Freezer II eine sehr gute Lösung.

Wie viel kostet eine Wasserkühlung im Vergleich zu einer Luftkühlung?

Wasserkühlungen sind in der Regel teurer als Luftkühler, sowohl was die Anschaffungskosten als auch die Betriebskosten betrifft. Eine einfache All-in-One-Wasserkühlung kann jedoch ähnlich viel kosten wie ein hochwertiger Luftkühler, während maßgeschneiderte Wasserkühlungslösungen mit hochwertigen Komponenten deutlich teurer sein können.

Ist eine Wasserkühlung für jeden Gaming-PC sinnvoll?

Eine Wasserkühlung ist nicht unbedingt notwendig für jeden Gaming-PC. Luftkühler können in den meisten Fällen ausreichen, um die Komponenten ausreichend zu kühlen. Wasserkühlungen sind eher für Enthusiasten gedacht, die nach maximaler Leistung und Übertaktungspotenzial suchen, oder für Benutzer, die eine leisere Betriebsweise wünschen. Unsere Gaming-PCs sind im High-End-Bereich angesiedelt und verfügen fast immer über eine Wasserkühlung.

Welche Hersteller bieten AIO CPU-Wasserkühlungen an?

Viele Markenhersteller haben AIO Wasserkühlungen im Angebot. Die bekanntesten und gängigsten Lösungen werden von folgenden Herstellern angeboten:

  • beQuiet! - Silent Loop 2 und Pure Loop FX
  • Deepcool - LT und LE Serie
  • Alpenföhn - Gletscherwasser
  • Cooler Master - MasterLiquid
  • ARCTIC - Liquid Freezer II
  • ASUS - ROG Strix LC
  • Gigabyte - AORUS Waterforce
  • NZXT - Kraken und Kraken Elite
  • Lian Li - Galahad II
  • Fractal Design - Celsius und Lumen v2

Welche Radiatorgröße ist die richtige?

AIO - Wasserkühlungen gibt es mit verschiedenen Radiatorgrößen. Hierbei gilt, je größer der Radiator, desto besser die maximale Kühlleistung. Je größer die Lüfter auf dem Radiator, desto geringer die Drehzahl und somit ein geringerer Geräuschpegel. 

  • 120 - Kleiner Radiator mit einem 120 mm Lüfter, recht geringe Kühlleistung, sollte nur in kleinen Gehäusen mit begrenztem Platz verwendet werden
  • 240 - Mittelgroßer Radiator mit 2 Lüftern von 120 Durchmesser, der in den meisten Gehäusen Platz findet. Kühlt effizient übertacktungsfähige High End CPUs wie den Intel Core i5 14600KF oder den Intel Core i7 14700KF
  • 280 -  Großer Radiator mit 2 x 140 mm Lüfter. Diese Radiatoren passen in viele Gehäuse, werden aber seltener angeboten. Durch die großen Lüfter sind die 280er Wasserkühlungen sehr leise. Die Oberfläche des Radiator ist fast so groß wie bei den 360. Gleiches gilt für die Kühlleistung
  • 360 - Großer Radiator mit 3 x 120 mm Lüfter. Diese Radiatoren benötigen große Gehäuse. Sie zählen zu den Leistungsfähigsten, sind aber im Vergleich zu den 280 Radiatoren meist lauter.

Welche Hersteller bieten Grafikkarten mit AIO Wasserkühlung an?

Es gibt nicht viele aktuelle Grafikkarten mit AIO Wasserkühlung. Die folgenden Modelle sind auf dem Markt:

  • ASUS GeForce RTX 4090 ROG Matrix Platinum
  • GigaByte GeForce RTX 4090 AORUS XTREME WATERFORCE 24G
  • Inno3D GeForce RTX 4080 iCHILL BLACK

Die beiden RTX 4090 Karten kommen werden mit einem 360 Radiator geliefert. Die RTX 4080 mit einem 240er. Der Einbau dieser Karte erfordert viel Platz, Planung und teilweise auch den Umbau der Karten.

Welche AIO-Wasserkühlung ist die Beste?

Unsere Tests haben gezeigt, dass die ARCTIC Freezer II 280 in Punkte Kühlleistung und Lautstärke am besten abschneidet. Die ARCTIC Freezer II 360 kühlt nur minimal besser als die 280, ist dabei aber deutlich lauter. Auch für Bauform 240 empfehlen wir die Verwendung von ARCITIC Freezer. Den ausführlichen Test unseres Testlabors findest du weiter oben.

Was ist eine Custom Wasserkühlung?

Bei einer Custom Wasserkühlung werden alle Komponenten der Kühlung speziell für den Gamingrechner zusammengestellt. Hierbei kommt es nicht nur auf die Kühlleistung an. Die Custom Wasserkühlung dient auch der Optik! Pumpe, Kühlkörper, Radiatoren, Ausgleichsbehälter und Leitungen werden individuell verbaut. Die Individualität geht bis zur speziell gefärbten Flüssigkeit, welche durch transparente Leitungen geführt wird. Custom Wasserkühlungen benötigen gute Planung und fundiertes Know-How. Der Einbau ist aufwendig. Der Betrieb nicht wartungsfrei. Sie sind eher etwas für Bastler und Modder, die sich das System selbst zusammenbauen.

Wie haltbar ist eine Wasserkühlung?

Moderne AIO-Wasserkühlungen sind wartungsfrei und halten dauerhaft. Viele Hersteller geben lange Garantien. Auf der von uns verbauten ARCTIC Freezer II sind zum Beispiel 6 Jahre Garantie. Bei Custom-Wasserkühlung, die auf Eigenregie verbaut werden, gilt die Garantie nur auf die Einzelteile. Die Dichtheit ist hier nicht innerhalb der Garantie.

Wie laut ist eine Wasserkühlung?

Die Lautstärke einer Wasserkühlung hängt von verschiedene Faktoren ab. Hierzu gehören Größe und Drehzahl der Lüfter, sowie deren Qualität. Gleiches gilt für die Pumpe. Auch die Einstellung der Lüfterkurve und Pumpensteuerung haben Einfluss auf die Lautstärke. Bei der Einstellung ist darauf zu achten, dass sich die Geschwindigkeit der Pumpe und der Lüfter nicht ständig ändert. Bei geringer Last sollte die Drehzahl so gering wie möglich sein, um unnötige Geräusche zu vermeiden. Leider sind die Standardeinstellung vieler Mainboards hier mangelhaft. Eine manuelle Anpassung ist meistens erforderlich und immer sinnvoll.

Welche Wasserkühlung für Gehäuse ohne Fenster?

Bei Gehäusen ohne Sichtfenster muss auf die Optik im Inneren nicht geachtet werden. RGB Beleuchtung der Komponenten ist hier nicht erwünscht. Leuchten, die hinter den Lüftungsgittern blinken, stören die Optik von schönen Designer-Gehäusen. Man kann hier entweder Wasserkühlungen ohne RGB in schwarzem Design verwenden oder die RGB Beleuchtung nicht anschließen. Wichtig ist hier die Position, Leistungsfähigkeit und Lautstärke. Die Liquid Freezer II von ARCTIC ist hier sehr gut geeignet.

Welche Wasserkühlung für Gehäuse mit Fenster?

Bei Gehäusen mit Sichtfenster spielt die Optik der Wasserkühlung eine nicht unerheblich Rolle. Man sieht hier Bauteile wie z.B. Pumpe, Schläuche, Radiator und Lüfter. Dennoch sollte man nicht allein auf die Optik achten und die Leistung hinten anstellen. Hochwertige Komponenten sollte man immer der Optik vorziehen. Leider muss man hier meisten einen Kompromiss eingehen.

Wie wichtig ist die Wärmeleitpaste einer Wasserkühlung?

Bei Wärmeleitpasten gibt es große Unterschiede in Qualität und Leistung. Unterschiede von mehr als 20 Prozent der Kühlleistung sind möglich. Auch die richtige Menge ist entscheidend. Beim Intel i9 sollte es z.B. ungefähr die Größe eines Reiskorns sein. Wärmeleitpaste ist ein wesentlicher Bestandteil, um die Funktionsfähigkeit von CPU und GPU sicherzustellen. Sie steht zwar nicht so im Fokus wie andere Gaming-Hardware, sollte aber nicht vernachlässigt werden.